Eine Kritik an Prof. Patzelt zu seinem neuen Buch bzgl. des Themas Migration

Sehr geehrter Herr Prof. Patzelt,
 
Sie schreiben: „Es macht schon stolz auf unser Land, wenn es jene mit Willkommensschildern, Geschenken und wohlvorbereiteten Quartieren begrüßt, die mit Sehnsucht zu uns kommen – und wenn dies mit Zeichen aufrichtigen Glücks erwidert wird.“
 
Was für eine verlogene Darstellung. Mich macht diese Willkommensbesoffenheit und Lügendarstellung unglaublich wütend und traurig, denn es wird für Zig-Millionen Europäer in den nächsten Jahren zur Hölle werden.
 
Auch Ihnen sollte inzwischen klar geworden sein, dass
 
1) 98% der „Flüchtlinge“ keine Flüchtlinge im Sinne der Flüchtlingskonvention sind und praktisch 0% hier überhaupt einen Anspruch auf Asyl haben, da sie
a) über sichere Drittländer eingereist sind
b) nicht POLITISCH verfolgt sind. Krieg ist auch kein Asylgrund.
c) In den meisten sogenannten Kriegsländern überhaupt gar kein (flächendeckender) Krieg ist, und es genügend sichere Orte dort gibt.
 
2) Die Massenmigration nach Euroa, speziell nach Deutschland von langer Hand geplant und von linksradikalen und internationalistischen NGOs und Kräften mit Millliarden unterstützt wird. Soros ist hier nur als Stellvertreter zu nennen.
 
3) Wenn die EU plant, in den nächsten 20 Jahren noch 70 Millionen nichteuropäische Migranten in Europa einzuschleusen und ein „Austauschmigrationsprogramm“ auflegt, dann ist es eine vorsätzliche Lüge, hier von „Flüchtlingen“ zu sprechen.
 
4) Die schon unfassbaren Gesetzesbrüche haben wir nicht nur von führenden Verfassungsrechtlern, sondern auch vom wissenschaftlichen Dienst des Bundestags und von einzelnen Gerichten schriftlich, und wer sich jetzt noch hinstellt und diese Fakten versucht zu vertuschen, lädt schwere moralische Schuld am hier stattfindenden langfristigen Genozid an den Europäern auf sich, denn genau darauf wird es in den nächsten Jahrzehnten hinauslaufen
 
Diese Gesetzesbrüche betreffen z.B. das massenhafte Aufnehmen von Leuten, die ihre Pässe weggeworfen haben, das Abnicken von offensichtlichen Falschangaben der Migranten, das Einordnen von 34-jährigen, amtlich bekannten Männern als Minderjährige (z.B. Mörder von Maria Ladenburger), das Herausgeben von Sozialleistungen an Leute mit 10 Identitäten, die Vielehen mit bis zu 4 Frauen und 23 Kindern, die Kuscheljustiz gegenüber den Migranten, die für Vergewaltigung mit versuchtem Mord (z.B. Hamburg Gruppenvergewaltigung und auf den kalten Hof geworfen) weder abgeschoben noch ins Gefängnis kommen.
 
Das alles zeigt, dass man die Masseneinwanderung und den Volksaustausch hier ganz bewusst gegen jedes Gesetz forcieren will, sonst würde man wenigstens die bestehenden Gesetze ungefähr einhalten und schwerkriminellen Straftätern, wie es das Gesetz vorsieht, eben kein Asyl gewähren, aber es passiert genau das Gegenteil.
 
5) Auch das Reden von „Fluchtursachen bekämpfen“ ist so verlogen, wie es schlimmer nicht sein kann. Zum einen hat die EU und die Bundesregierung 2015 die Nothilfe für die außereuropäischen Auffanglager vorsätzlich gestrichen, obwohl man dort mit einem Bruchteil der hier anfallenden Kosten das Problem hätte in den Griff bekommen können und auch viel mehr Menschen hätte helfen können (z.B. den Frauen und Kindern), aber man wollte nicht, sondern wollte die Leute nach Europa einschleusen. An Absurdität nicht zu überbieten ist dann noch die Tatsache, dass zu 70% junge, kampffähige Männer flüchten, während Frauen und Kinder jahrelang in den angeblichen „Kriegsregionen“ bleiben.
 
6) Flüchtlinge muss man nicht integrieren, sondern ihnen nur temporär Schutz gewähren. Man muss ihnen auch keine Häuser bauen, aber dass das genau das hier massiv passiert, zeigt, dass es nie um Flüchtlinge ging, sondern – wie es der Harvard-Prof. neulich in den Nachrichten sagte:
 
Um ein Experiment, eine monoethnische Gesellschaft in den multiethnische umzuwandeln. Der Einzige, der nicht gefragt wird, ist der Souverän der Demokratie, der Bürger, dem dieses Land und diese Gesellschaft eigentlich gehören.
 
7) Man hilft der 3. Welt nicht, in dem man von dort Millionen oder Zigmillionen zufällig ausgewählte Leute nach Europa importiert, sondern man wird langfristig zur 3. Welt. Das hat schon Peter Scholl-Latour gesagt.
 
Wenn das riesige Afrika 30 Millionen neue Menschen pro Jahr produziert, dann hilft man Afrika in keinster Weise, wenn man ein paar Millionen davon hier in das sehr engbesiedelte Deutschland oder Europa aufnimmt, sondern destabiliert Europa damit nur. Es ist sogar noch absurder: Würde man die Top-Fachkräfte aufnehmen, was zwar immer gesagt wird, aber nachweislich nicht der Fall ist, würde man sogar die afrikanischen Länder durch den sogenannten Brain-Drain auf unverzeihliche Art und Weise schwächen und ihnen jede Chance auf eigene Entwicklung nehmen.
 
8) Selbst der angebliche Krieg, der in diesen Ländern herrschen soll, ist in Wirklichkeit keiner und war, z.B. in Syrien, auch nie flächendeckend, so dass man aus dem Land flüchten musste. Schließlich wohnen immer noch 90% der Bevölkerung dort. Erst recht jetzt gibt es keinen Grund mehr Syrer hierzubehalten, da Syrien weitgehend befriedet ist.
 
Der Krieg dort ist ebenso wie die Migrationskrise weitgehend vom Westen organisiert. Die USA/Saudi-Arabien/Türkei und Israel unterstützen hier Terrorgruppen oder destabilieren das Land mit regulärem Militär, während hier eine Lügenkampagne nach der anderen über Assad nach dem Vorbild der „Massenvernichtungswaffen im Irak“ ausgeschüttet wird, um diese Destabilisierung und die Aufteilung des Landes mit Propaganda den Europäern zu verkaufen.
 
FAZIT:
Diese endlosen Lügen, Falschdarstellungen im Zusammenhang mit der organisierten Masseneinwanderung sind ein Skandal erster Klasse und statt über die Hintergründe aufzuklären, wird mit schönen Worten um den heißen Brei herumdiskutiert und die eigentlichen Hintergründe vertuscht, und damit letztlich diese perverse Agenda unterstützt. Das Ende der Agenda wird ein Bürgerkrieg sein (wenn es nicht vorher noch zu einem Krieg mit Russland kommt), und damit der Untergang Deutschlands und Europa sein, die zu einem 3. Welt-Land verkommen werden.
 
http://wjpatzelt.de/2018/03/16/neue-deutsche-in-einem-alten-land-2/
Posted in Allgemein.

One Comment

  1. Der spinnt an dieser Stelle, dennoch ist er gegen die ungeplante invasorsiche Masseneinwanderung und gibt an das 100000 Kämpfer eingeschleust worden sind, 300000 ueinfach verschwunde sind und das alles, um Täuschland zu schaden. Wie dieser Widerspruch aufzulösen oder zumindest zu erklären ist, ist mir nicht ganz klar. Dennoch habe ich mehrer Hypothesen dafür, die ich aber nicht verifizieren kann. Haben Sie eine Idee?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.